Leistungen > Hörgeräteverordnung

 

"Nicht sehen können, trennt von den Dingen,
nicht hören können, von den Menschen."
Immanuel Kant (1724-1804)


Die enorme Bedeutung des Hörsinns ist lange Zeit bekannt.

Sollten Sie das Gefühl haben, die Welt um sich herum nicht mehr richtig hören zu können, ist eine Hördiagnostik dringend zu empfehlen.

Wenn die Untersuchungsbefunde das Vorliegen einer Hörstörung zeigen, wird in einem Gespräch die Indikation für eine Hörgeräteversorgung besprochen.

Die in der Audiometrie ermittelten akustischen Werte sowie das persönliche Hörempfinden stellen die Grundlage für die genaue Anpassung eines Hörgerätes dar. Ziel ist es dabei, das Hörgerät so einzustellen, dass das Hördefizit entsprechend dem Resthören optimal ausgeglichen wird. Der Akustiker wird verschiedene akustische Parameter wie Lautstärke, Rückkopplungsunterdrückung oder die verschiedenen Hörprogramme im Blickfeld haben. Die erfolgreiche Anpassung des Hörgerätes wird schließlich mittels weiterer Messungen kontrolliert und die richtige Handhabung eingeübt.