Leistungen > Lasernasenmuschelverkleinerung (Lasermuschelkaustik)

Nasenkorrektur in Berlin: Lasernasenmuschelverkleinerung (Lasermuschelkaustik)

Für eine Nasenatmungsbehinderung („Gefühl der verstopften Nase“) kann neben einer schiefen, verlegenden Nasenscheidewand zusätzlich oder isoliert eine dauerhafte Nasenmuschelvergrößerung (Nasenmuschelhyperplasie) ursächlich sein. Nasenmuscheln sind schleimhautüberzogene Schwellkörper, die zur Anwärmung und Befeuchtung der Atemluft dienen. Die Nasenatmung kann einseitig, beidseits oder wechselseitig gestört sein. Häufig kommt es im Liegen zu einer Verstärkung der Nasenatmungsbehinderung, da die ohnehin schon vergrößerten Nasenmuscheln stärker durchblutet werden und dadurch noch weiter anschwellen. Je nach Ursache ist eine Kortison-Therapie möglich oder ein operativer Eingriff notwendig. Wir bieten die schonende Nasenkorrektur in unserer Praxis in Berlin an – mittels Laser. Nachstehend informieren wir Sie über den Ablauf einer Nasenoperation. Wir beraten Sie dazu selbstverständlich ausführlich.

Option: Nasenkorrektur mittels Laser

Bei der Behandlung einer Nasenmuschelhyperplasie gilt es, zunächst die Ursachen zu beseitigen. Auch eine Therapie mit einem kortisonhaltigen Nasenspray über 6-8 Wochen kann eine operative Therapie überflüssig machen. Falls die Nasenmuscheln weiterhin angeschwollen bleiben, ist häufig eine operative Verkleinerung unumgänglich. Neben einer klassischen Verkleinerung der Nasenmuscheln in Vollnarkose im Rahmen einer Nasenoperation aufgrund einer Nasenscheidewandverbiegung hat sich die Verkleinerung der Nasenmuscheln mit dem Laser seit mindestens einem Jahrzehnt etabliert: Die sogenannte Lasermuschelkaustik in Oberflächenanästhesie durch Einlage betäubender Watte. Nur selten kann während des Eingriffs kurzzeitig ein Schmerz auftreten, der jedoch sofort aufhört.

Mögliche Ursachen für eine Nasenmuschelhyperplasie:

  • chronischer Gebrauch von abschwellendem Nasenspray
  • chronischer allergischer Schnupfen als Auslöser
  • chronische Nebenhöhlenentzündung
  • Schadstoffe in der Luft oder häufige, extreme Temperaturunterschiede
  • Schwangerschaft

Ablauf der Nasenoperation in Berlin

In halbliegender Position wird bei der Nasenkorrektur der Schwellkörper unter video-endoskopischer Kontrolle am Unterrand mit einer Laserfaser behandelt. Der Rauch wird größtenteils abgesaugt. Der Laserstrahl des angewendeten Diodenlasers wird von den roten Blutkörperchen absorbiert und in Wärmeenergie umgewandelt. Dadurch kommt es gleichzeitig zu einer Verödung und zu einer Verklebung von Blutgefäßen. Zu einer Blutung kommt es während des Eingriffs daher nur selten.

Eingriffsdauer

Nachdem die mit einem Oberflächenanästhetikum getränkte Watte auf die Nasenmuschelschleimhaut gelegt wurde, kann der Eingriff nach einer Einwirkzeit von ca. 15 Minuten beginnen. Der anschließende Eingriff – nach Entfernen der Watte – dauert ca. 3-5 Minuten. Da der Eingriff videoendoskopisch durchgeführt wird, kann der Patient die Prozedur auf Wunsch mitverfolgen.

Die Nasenkorrektur erfolgt ambulant in unserer Praxis in Berlin. Die Patienten sind anschließend in der Regel voll fahrtauglich.

Arbeitsunfähigkeit besteht für den Tag des Eingriffs. Bei starker körperlicher Belastung kann eine längere Arbeitsunfähigkeit notwendig werden. Ggf. ist zu empfehlen, den Eingriff zunächst nur einseitig und nach vier Wochen auf der Gegenseite durchzuführen.

Risiken und Beschwerden nach der Nasenkorrektur

Eine Nachblutung ist möglich, jedoch sehr selten.
Da die Nachblutungsgefahr durch Einnahme von blutgerinnungshemmenden Medikamenten erhöht wird, ist es empfehlenswert, diese Medikamente vor dem Eingriff – nach Rücksprache mit dem Hausarzt – abzusetzen. Acetylsalicylsäurehaltige Medikamente sollten 7 Tage vorher nicht eingenommen werden.

Nach dem Eingriff fühlt sich die Nase für 2-3 Wochen wie verschnupft an. Vorübergehend kann ein abschwellendes Nasengel benutzt werden, wenn die Nase „verstopft“ ist. Zur Wundpflege wird eine Panthenol-Nasensalbe verschrieben. Gelegentlich kann es nach einigen Tagen zu einer Krustenbildung kommen. Kochsalz-Spülungen sind ab dem 2. Tag hilfreich.

Schmerzmittel sind nur ausnahmsweise notwendig.

Für den Fall einer Nachblutung sollte ein Cool-Pack im Gefrierfach bereitgehalten werden, das dann in sitzender Position – mit leicht nach vorne gebeugtem Kopf – zur Nackenkühlung verwendet wird.

Ihr HNO-Arzt Dr. med. I. Kazak berät Sie rund um die Nasenkorrektur in Berlin selbstverständlich persönlich und ganz ausführlich. Alle Ihr Fragen werden beantwortet. Vereinbaren Sie gern einen persönlichen Termin für ein Gespräch.