Quelle jameda, Note 1,2:
“Aufgrund von funktionellen, als auch ästhetischen Nasenbeschwerden ließ ich mich vor ca. 3 Monaten von Dr. Kazak operieren. Die ersten zwei Tage in der Klinik waren atmungs- und blutungsbedingt sehr qualvoll, doch Dr. Kazak war durchaus bemüht und kam regelmäßig zur Kontrolle und Wundversorgung ins Krankenhaus, was mich sehr erleichterte. Generell gab es glücklicherweise in den ersten Wochen viele Nachkontrollen, bei denen er vorsichtig und gründlich vorging, überaus behutsam die Splints, Fäden und Wundreste entfernte und die Nase reinigte. Zwei Wochen nach Abnahme der Schiene kam in mir beim ersten Blick in den Spiegel eine große Enttäuschung auf- ich fühlte mich entfremdet und bereute meine Entscheidung zutiefst. Doch die Wochen verstrichen und von mal zu mal senkte sich die Nase immer mehr, die Nasenspitze wurde definierter, der skipistenartige Schwung verschwand, so dass meine Nase mittlerweile überhaupt nicht mehr operiert, sondern sehr natürlich aussieht. Kaum zu glauben, aber jetzt, 3 Monate nach der Op, bin ich super zufrieden mit dem Ergebnis, sowohl funktionell, als auch ästhetisch. Es sind nun nur noch Kleinigkeiten, die mich ein wenig stören, wobei sich dies ja noch gut in den kommenden Monaten ändern kann. Dr. Kazak ist jedenfalls ein herausragender Arzt, der sich neben seiner fachlichen Kompetenz vor allem durch seine freundliche, beruhigende und jederzeit fokussierte Art auszeichnet und immerzu sein Bestes gibt, um Menschen helfen bzw. glücklich machen zu können